Ungenutztes Potenzial des eigenen Wohnraums in Grossstädten

In den Schweizer Städten wie Zürich, Luzern und Zug sind jährlich während mehreren Wochen tausende Wohnungen ungenutzt, obwohl sie eigentlich vermietet sind.
Vielen Personen ist es nicht bewusst, dass Ihnen jedes Jahr viel Geld verloren geht. Denn in der Schweiz ist es gang und gäbe, dass während Ferien und auf Geschäftsreisen die eigene Wohnung leer steht. Diese Umstände bieten viel Potenzial für Eigentümer und Mieter, jene lukrativ unterzuvermieten.
Der Wohnraum kann bei Airbnb und Co. effizient vermietet werden. Abhängig von der Lage können die Mietkosten der eigenen Wohnung schnell gedeckt werden.
Das Problem war bisher die fehlende Infrastruktur und die dabei vor Ort anfallenden administrativen Aufgaben. Die Aufgaben der Gästegewinnung, deren Betreuung, Schlüsselübergabe und professionelle Reinigung nach dem Aufenthalt mussten bisher selbst und/oder von Bekannten erledigt werden, was vielen Personen zu Zeitaufwändig ist. Falls man diese eigene Kapazität nicht aufbringen konnte, wurde es mit der lukrativen Untervermietung schwer.

Airhosted übernimmt alle anfallenden Aufgaben während einer Abwesenheit für seine Kunden. Mit dem «Rundum Sorglos Plan» kümmert sich Airhosted um alles, was im Zusammenhang mit der Wohnungsuntervermietung anfällt. Darin enthalten sind alle Aufgaben von der Gästegewinnung- und kommunikation, Schlüsselübergabe und der Reinigung der Wohnung nach jeder Untermiete. Damit ausserdem nicht die eigene Bettwäsche geteilt werden muss, liefert Airhosted eigene Bettwäsche auf Hotelniveau, welche nach jedem Gast ausgetauscht wird.

Alles was Airhosted braucht, ist eine leere Wohnung. Die Kunden müssen sich um nichts kümmern. Während sie den Urlaub in vollen Zügen geniessen, hilft Airhosted im Hintergrund die Haushaltskasse aufzubessern.
MEHR INFORMATIONEN
ANMELDEN
© AIRHOSTED.CH
Airhosted steht nicht in Verbindung mit Airbnb