Verbessere deinen Ruf als Host mit Verbesserung deiner Airbnb-Miete

Leute, die Airbnb Wohnungen statt Hotelzimmer wählen, suchen nach Authentizität, einem Erlebnis und ein mehr heimisches Gefühl beim Reisen. Als Host solltest du unbedingt den Wert deines Rufs verstehen. Es dauert nur wenige Sekunden, um eine schlechte Bewertung abzugeben, die weniger Buchungen und dadurch weniger Einnahmen verursachen kann.
Als "Sahnehäubchen" solltest du die Bedürfnisse der Reisenden erfüllen können und ihnen deine Aufmerksamkeit schenken. So wirst du bessere Bewertungen und somit auch mehr Buchungen haben.
  1. In gute Bettwäsche und Handtücher investieren. Das mag zwar wie eine unnötige Ausgabe aussehen, es ist aber die wichtigste. Die erste Regel für jedes Hotel oder bnb ist - leute müssen bequem Schlafen können. Auch wenn es viele verschiedene Arten von Unterkunft gibt, jeder freut sich auf ein frisches und kuscheliges Bett am Ende des Tages.
  2. Mehr Auswahlmöglichkeiten in der Küche. Auch wenn es super ist, Salz, Pfeffer und Öl zu haben, stell dich vor, wie viel mehr Ihre Gäste deine Terrasse mit einer Tasse Tee oder Kaffee genießen könnten. Natürlich sind es zusätzliche Kosten, kannst du aber Sahne, Zucker, Kaffee, Tee und Honig lagern und so sparen. Das sind jedoch alles Pluspunkte, wenn es darum geht, eine Bewertung abzugeben. Wenn du auch noch willst, dass deine Gäste alles sauber halten, solltest du die nötigen Reinigungsmittel bereitstellen. Man kann es sich nur schwer als Gast vorstellen, sich an einem Wochenendtrip Schwämme oder ähnliches zu kaufen.
  3. Verbessere deinen Fernseher. Vielleicht ist das Wetter schlecht oder man ist viel in der Stadt herumgerannt - manche Gäste schätzen es dann, ein bequemes Sofa und einen Film zu haben. Wir persönlich empfehlen Netflix als beliebte Unterhaltung. Falls du nicht für deine Gäste Zahlen willst, gibt es immer die Möglichkeit, dass sie ihre eigenen Accounts nutzen.
  4. Personalisierte Empfehlungen. Als Gastgeber und Einheimischer, kannst du die Gegend am besten. Nimm die Zeit und notier einige Sehenswürdigkeiten, Läden, Restaurants, deine Lieblingsbar, vielleicht eine Party, die du nicht verpassen würdest und der Weg bis zum nächsten Park. Deine Gäste werden das schätzen und sich vielleicht mehr "heimisch" fühlen, wenn sie die Orte besuchen, die du empfiehlst. Viele Gäste lieben es, wenn du deine Empfehlungen als einfache Word- oder pdf-Datei vorab schickst, damit sie diese bei ihrer Reise einplanen können.
  5. Geräte und Ladegeräte. Wie oft hattest du schon das Gefühl, etwas wichtiges für die Reise vergessen zu haben? Oft geht es sehr hektisch zu, wenn man seine Koffer packt und das Ladekabel bleibt dabei daheim stecken, während du bereits im Flieger sitzt. Wenn du ein Ladegerät für mehrere verschiedene Geräte zur Verfügung stellen, rettest du den Tag Ihrer Gäste und versicherst auch, dass keiner das Ladegerät ausleiht, ohne es zurück zu bringen. Drucker/ Scanner zuhause zu haben ist auch eine wichtige Verbesserung. Heutzutage verlangen viele der günstigeren Fluggesellschaften, dass man eine ausgedruckte Kopie des Flugtickets dabei hat. Es kann wirklich nervig sein, sich dazu ein Internetcafé zu suchen.
MEHR INFORMATIONEN
ANMELDEN
© AIRHOSTED.CH
Airhosted steht nicht in Verbindung mit Airbnb, Booking.com, Homeaway.